Menu

Wohlfühlmanager sein...

Der Wohlfühl-Blog der
AARGAUHOTELS.CH

 

Wohlfühlmanager sein...

Ein Bericht von Claudia Rüttimann - HOTELIÈRE DER AARGAUHOTELS.CH


Was macht ein Wohlfühlmanager aus und worin bestehen seine Qualitäten?

Dieses Jahr erstellen die Power-Frauen vom HR-Team abwechselnd einen monatlichen Blogbeitrag. Die Themen werden in irgendeiner Form mit den AARGAUHOTELS.CH zu tun haben. Wir freuen uns schon jetzt auf die abwechslungsreichen Texte und natürlich auch über eure Kommentare dazu.

Auch ich, Claudia Rüttimann, Hotelière der Aargauhotels.ch darf mit Freude meinen Beitrag dazu leisten!


Seit vielen Jahren bin ich verantwortlich für die Wohlfühlacademy, welche die Mitarbeitenden unterstützt, ihre Wohlfühlmanagerqualitäten zu stärken und auszubauen. Doch was heisst es überhaupt, ein Wohlfühlmanager zu sein?

Für mich ist es wichtig, dass jeder für sich selber eine persönliche Antwort auf diese Frage hat. Wir können Leitplanken setzen, Richtlinien miteinander besprechen, den Umgang mit Beschwerden erlernen und auch wie wir den besten Eindruck am Telefon hinterlassen. Doch das Gefühl "Wohlfühlmanager sein", das können wir nicht befehlen. Da geht es darum, dass dies jeder für sich entdeckt.

Für mich persönlich heisst Wohlfühlmanager zu sein, dass ich mich in erster Linie selbst wohlfühle. Mit mir und meinem Handeln. Und das kann ich nicht delegieren oder mir wünschen, dass andere es für mich tun. Es beginnt bei mir und meiner Einstellung! Täglich bewusst einen Spitzenzustand zu leben, immer wieder tief und genüsslich zu atmen und so wach und mit offenem Herzen durch den Tag gehen. Aufmerksam die Wünsche der Gäste und Mitarbeitenden erkennen und aktiv für win-win Situationen sorgen. Ganz nach dem Motto: Alles ist möglich.

Was bedeutet "Wohlfühlmanager sein" für Sie?
Was macht Sie glücklich und lässt Sie strahlen?

Mein grosser Wunsch ist, dass dieses "Wohlfühlmanager-Gefühl" nicht nur innerhalb der Aargauhotels.ch gelebt wird, sondern auch darüber hinaus getragen wird. Es freut mich, wenn Gäste mir berichten, dass sie sich rundum wohl bei uns gefühlt haben und gerne wiederkommen, sowie diese positiven Erlebnisse auch mit ihrem Umfeld teilen. Ich bin überzeugt, dass so jedes Mal ein Funken dieser Wohlfühlqualitäten in die Welt hinaus getragen wird. Für gelebte Grundwerte wie Vertrauen, Wertschätzung, Freude und Frieden wären wir alle dankbar. Uns gegenseitig Mut machen, unseren Blick auf die positiven Punkte zu legen und nicht im Opferdasein zu schmoren. Uns gegenseitig daran zu erinnern, welche Möglichkeiten jeder von uns hat, den Raum um sich mit heller, fröhlicher und lichter Energie zu füllen. Das mag für die einen oder anderen etwas ‚abgehoben‘ klingen, doch für mich ist dies in der Tat eine reale Vorstellung für uns Erdenmenschen. Jeder strahlt in seiner frohen Energie und "wärmt" sozusagen seine Umgebung mit dieser fröhlichen Power.

Auch bei mir gibt es Momente, in den ich ernst aussehe und mich dann förmlich daran erinnern muss, dass ich meine Arbeit genauso gut, wenn nicht sogar besser mit einem Lächeln erledigen kann. Und jeder der das schon einmal praktisch ausprobiert hat, kennt die Wirkung. Die gleiche Arbeit mit einem Lächeln durchzuführen geht einfach und macht eindeutig mehr Spass. Meistens schafft man die Aufgabe auch noch in kürzerer Zeit und hat die besseren Ideen. Unser Gehirn arbeitet effektiver, wenn wir glücklich sind. Und ab und zu muss man eben mit einem bewussten Lächeln nachhelfen – die passenden Hormone werden dann sofort ausgeschüttet.

Wer mich kennt, weiss, dass ich mich gerne zusätzlich von Energiekarten inspirieren lasse. Dieses Mal habe ich mich für das Kartenset von Jeanne Ruland mit dem Namen: "Aloha" entschieden. Die gezogene Karte ist OHANA, was so viel bedeutet wie Familie, Seelenfamilie, Freunde.

Für mich absolut stimmig, denn oftmals verbringen wir als Vollzeitangestellte mehr Zeit mit den Arbeitskollegen als mit den Familienmitgliedern. Mit OHANA ist nicht nur die Familie im eigentlichen Sinne gemeint, sondern die Menschen, mit denen wir uns verbunden fühlen. Allgemein kann man auch sagen, dass die ganze Welt eine Familie ist und uns bewusst sein sollte, dass alles was wir einem anderen antun, auch uns selbst antun.

Die Affirmation im Kartenset lautet: Ich teile die Schwingung der Liebe und der Freude mit dir!

Genau das wünsche ich mir, dass wir uns zutrauen, achtsam und freudvoll miteinander umzugehen. Das bedeutet für mich nicht, dass alles nur "Friede, Freude, Eierkuchen ist", sondern dass wir uns Zeit nehmen, wenn Unstimmigkeiten da sind und wir gemeinsam optimale Lösungen generieren können.

Sodass wenig Energie verpufft und wir gemeinsam geniale Resultate schaffen können. Ich bin dankbar, die Wohlfühlmanagerqualitäten täglich aufs Neue zu leben, mich auszutauschen und so jeden Tag ein bisschen besser zu werden. So ist der Wohlfühlmanager gemeint – eine ständige Entfaltung unseres höchsten Potenzials.

Ich freue mich auf viele freudvolle Begegnungen!





Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar hinzufügen