Menu

LIFT - Ein soziales Projekt

Der Wohlfühl-Blog der
AARGAUHOTELS.CH

 

LIFT - Ein soziales Projekt

Ein Bericht von Nathalie Meier - Hotel Villmergen

Was wenn wir unsere freien Lehrstellen nicht mehr besetzen können? Was wenn keiner mehr unseren geliebten Beruf in der Hotellerie oder Gastronomie lernen möchte? Was machen wir, wenn wir keine Fachkräfte mehr haben…. Das sind Fragen die uns schon manchmal durch den Kopf gehen.

Zum Glück haben wir immer noch genügend Schüler, die zu uns in die Ausbildung kommen. Auch wenden wir uns immer mehr, diesen Jugendlichen zu, welche in der Schule nicht zu den Besten gehören. Genau darum wurde das lift-Projekt gegründet.

Gerne stellen wir euch Rishi vor, der einige Monate bei uns Arbeitete und Erfahrungen in der Berufswelt sammeln konnte. Er geht in Villmergen zur Schule und arbeitete mehrere Monate immer mittwochs für einige Stunden bei uns im Hotel. Die Arbeit war sehr abwechslungsreich. Er konnte im Restaurant helfen Aufdecken, Buffet auffüllen und noch etwas im Office abwaschen. Oft ging er danach noch auf der Hauswirtschaft aushelfen. Staub saugen auf den Etagen oder Wäsche zusammenlegen in der Lingerie. Überall konnte er mithelfen und wir waren über seine Flexibilität froh. Bald schon sind Schulferien, wir wünschen Rishi schöne und erholsame Sommerferien. Vielen Dank für deinen Einsatz!


Was ist LIFT?

Zielgruppe sind Jugendliche ab der 7. Klasse mit erschwerter Ausgangslage bezüglich späterer Integration in die Arbeitswelt.

Kernelement sind regelmässige Kurzeinsätze, sogenannte „Wochenarbeitsplätze“, in Gewerbe- betrieben der jeweiligen Region. Die Einsätze in den lokalen Betrieben erfolgen auf freiwilliger Basis in der schulfreien Zeit.

Die Jugendlichen werden durch die zuständigen Lehrpersonen nach LIFT-Kriterien selektioniert und durch Fachpersonen gut auf ihre Einsätze in den Betrieben vorbereitet und nach Bedarf begleitet.

Die Organisation und Durchführung des LIFT–Projekts sowie die Finanzierung der Umsetzung vor Ort ist Sache einer lokalen Trägerschaft, meist koordiniert durch die örtlichen Gemeinde- bzw. Schulbehörden und in Zusammenarbeit mit dem lokalen Gewerbe. Diese Trägerschaften werden durch die Geschäftsstelle LIFT unterstützt.


Zielgruppe

LIFT richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse mit einer erschwerten Ausgangslage bezüglich Lehrstellensuche und Berufseinstieg. Angesprochen sind Jugendliche mit ungenügenden Schulleistungen, fehlender Unterstützung aus dem Umfeld, wenig Selbstwertgefühl oder Motivationsproblematiken. Auch Jugendliche mit einem Migrationshintergrund oder solche, die aufgrund ihres sozialen oder familiären Umfeldes Gefahr laufen, den Berufseinstieg nicht zu schaffen, gehören zum Zielpublikum.

Viele dieser Jugendlichen haben ausgeprägte und gute manuelle Fähigkeiten, welche sie im Rahmen von LIFT entweder erst entdecken oder vertiefen können. Diese Fähigkeiten können sie unter Beweis stellen, sie können erste praktische Erfahrungen sammeln und sich ihre Leistungen mit einem Arbeitszeugnis bestätigen lassen.

 

Die Teilnahme ist freiwillig, braucht jedoch Einsatz- und Durchhaltewillen. Jugendliche aus den LIFT-Zielgruppen und ihre Eltern werden von der Schule sorgfältig über LIFT informiert und erklären sich mit der Teilnahme einverstanden.

Möchten Sie mehr zum Jugendprojekt LIFT erfahren, dann klicken Sie hier... 




Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar hinzufügen